14,80 

Der Kobold in Papas Kopf

Claudia Mück, Serap Tari

Pauls Leben ist seit einiger Zeit durcheinander geraten. Sein Vater hat Krebs. Er hat einen Tumor im Kopf, der bewirkt, dass Pauls Papa sich seltsam verhält. Manchmal findet er Dinge lustig, die gar nicht lustig sind oder wird ganz plötzlich wütend. Warum verhält Papa sich so? Was hat dieser Kobold damit zu tun? Pauls Gefühle fahren Achterbahn.
Dieses Buch möchte die Persönlichkeitsveränderungen veranschaulichen, die bei Hirntumoren auftreten können, und betroffenen Kindern und deren Familien helfen, miteinander ins Gespräch zu kommen. Offenheit und Kommunikation erleichtern das Miteinander in solch schwierigen Zeiten und fördern das Verständnis füreinander.
Ein Buch von lebensmut e. V. und der Psycho-Onkologie am Klinikum der Universität München
für betroffene Familien.

Hardcover, 48 Seiten, farbig illustriert, 4–10 Jahre

  • Link per Email verschicken
  • Auf Facebook teilen