19,80 

Überleben ist nicht genug

Reinhard Brunkhorst

Auflage 2013
 

Sobald die Schwelle einer Praxis oder eines Krankenhauses überschritten ist, wird der Mensch zum Patienten. Viele Fragen eröffnen sich: Bin ich hier richtig? Kann ich dem Arzt trauen? Stimmt die Diagnose? Wie beeinflusst die Erkrankung meine Zukunft, meine privaten und beruflichen Pläne? Muss ich sterben oder gibt es eine erfolgversprechende Therapie, einen Ausweg?

Der Mediziner Reinhard Brunkhorst sucht gemeinsam mit seinen Patienten nach Antworten auf diese Fragen. Er versteht sich als Begleiter und unterstützt die ihm anvertrauten Menschen, wenn sich der Gesundungsprozess verzögert, eine unerwartete Wendung nimmt oder erhoffte Ergebnisse ausbleiben.

Das Buch widmet sich in zwölf spannenden Erzählungen den komplexen Beziehungen, die zwischen Patienten und Ärzten entstehen. Dabei liegt der Fokus auf allem, was die Lebensqualität eines Patienten ausmacht. Nicht selten bedeutet dies weit mehr, als das bloße Überleben zu sichern.

 

Zum Autor:

 

Prof. Dr. Reinhard Brunkhorst, geb. 1953 in Norddeutschland, ist Internist und Nierenspezialist, Chefarzt zweier Hannoverscher Krankenhäuser und war lange Jahre Klinikdirektor. Vor einigen Jahren hat er den Verein IHOPE gegründet, der sich um partnerschaftliche Hilfe für ein Krankenhaus in Jimma, Äthiopien bemüht. Brunkhorst ist verheiratet und Vater von drei Kindern, er lebt in Hannover.

 

187 Seiten, Hardcover, farbig
Format 195 x 125 mm

ISBN 978-3-943064-05-6
  • Link per Email verschicken
  • Auf Facebook teilen